8. Juni 2010

Dreifachtriumph der regionalen Läufer im Prümtal

Oberweis - Der neunzehnte internationale Oberweiser Volkslauf war wiederum ein voller Erfolg für den Verein aus dem Prümtal. Die große Lauffamilie trat erneut begeistert den Heimweg an. Jeder hatte sein ganz spezielles Erlebnis an diesem wunderschönen Fronleichnamtag in der kleinen Eifelgemeinde zu verzeichnen. Wie bereits in den Vorjahren, stellten viele Läuferinnen und Läufer persönliche Bestzeiten auf.

Petrus hätte es nicht besser machen können. Das Wetter war geradezu perfekt für die 19. Auflage des „schnellen Oberweisers“. Die wunderschöne Freizeitanlage zeigte sich erneut von ihrer schönsten Seite. Liebevoll hatten die Verantwortlichen erneut ein Ambiente geschaffen, dass nicht nur die große Laufgemeinschaft, sondern auch die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer begeisterte und zum Verweilen einlud.

Im 10-Kilometer Hauptlauf konnte man sich auf ein spannendes Duell des bisherigen, zweifachen Siegers in den Bitburger-Läufercup-Rennen, Roger Königs aus Belgien und der nationalen starken Läuferriege der Post Sport Telekom Trier freuen. Angeführt von Mark Kowalinski, dem dritten der deutschen Meisterschaften, hatten sich die Trierer Athleten einiges vorgenommen. Bereits von Beginn an bildete sich eine fünfköpfige Spitzengruppe, bestehend aus Kowalinski, Heuschwanger, Schuff, Königs und Werhan, die am Wendepunkt noch dicht zusammenlag. Bei Kilometer sieben setzte sich dann Marc Kowalinski von seinen Kontrahenten ab. In 30:57 Minuten verbesserte er den erst ein Jahr alten Bezirksstreckenrekord von Guido Streit um 5 Sekunden. Zweiter wurde sein Vereinskamerad Florian Heuschwanger der in 31:13 Minuten ebenfall ein hervorragendes Resultat erzielte. Den Triumph der „Telekomiker“ vervollständigte Carlo Schuff, der in 32:02 Minuten den dritten Platz belegte. Der bisherige Seriensieger Roger Königs landete mit 32:25 Minuten auf dem vierten Rang. Hervorragender siebter wurde der erst 16-jährige Dominik Werhan in 34:36 Minuten. Bei den Frauen setzte sich erwartungsgemäß die Lebensgefährtin von Roger Königs, Gamachu Ferahiwat aus Äthiopien in 37:49 Minuten durch. Zweite wurde Alaimo Kerstin vom SV Schlau.com Saar 05 in 38:22 Minuten, gefolgt von Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald in 38:31 Minuten.

Insgesamt konnten die Verantwortlichen des SV Oberweis ca. 600 Läuferinnen und Läufer im Prümtal begrüßen. Getrübt wurde die Veranstaltung durch einen Fehler bei der Zeiterfassung, wodurch zahlreiche Aktive nicht in der Wertung aufgeführt wurden. Dies wird in den nächsten Tagen korrigiert, so dass alle ihr Ergebnis in der offizielen Liste finden werden. Die große Lauffamilie zeigte sich dennoch begeistert von der erneut gelungenen Veranstaltung in der kleinen Eifelgemeinde. Oberweis blickt mit Stolz und Zufriedenheit auf die neunzehnte Auflage des Volkslaufes zurück und freut sich bereits jetzt, wenn es im nächsten Jahr zum zwanzigsten Male heißt: Schnell, schneller, Oberweis – was will das Läuferherz mehr!

Ergebnisse des 19. internationalen Oberweiser Volks- und Straßenlaufes:

1.400 Meter Schülerlauf:
  1. 1. Luca Eichner, 05:09 Min.
  2. 2. Bormann Nicolas, SV Oberweis, 05:12 Min.
  3. 3. Weber Mark, TG Konz, 05:24 Min.
2.100 Meter Schülerlauf:
  1. 1. Werner Jakobs, 07:23 Min.
  2. 2. Tobias Johannes, FC Ormont, 07:37 Min.
  3. 3. Welenzyk Sandra, 07:53 Min.
5.000 Meter Jedermann:
  1. 1. Hoffmann Mario, SV Oberweis, 19:00 Min.
  2. 2. Haumann Hendrik, TG Konz, 19:10 Min.
  3. 3. Stach Maurice, PST Trier, 19:24 Min.
5.000 Meter Walking Männer:
  1. 1. Kranz Christoph, DJK Wißmannsdorf, 27:16 Min.
  2. 2. Heinen Friedel, LG Pronsfeld Lünebach, 29:47 Min.
  3. 3. Bayerschen Johann, DJK Wißmannsdorf 29:53 Min.
5.000 Meter Walking Frauen:
  1. 1. Kollig Irene, LG Pronsfeld Lünebach, 32:55 Min.
  2. 2. Klink Ursula, Lauftreff Mertesdorf, 33:53 Min.
  3. 3. Rausch Medy, Lauftreff Mertesdorf, 37:45 Min.
10.000 Meter Hauptlauf Frauen:
  1. 1. Gamachu Ferahiwat, Celtic Diekirch, 37:49 Min.
  2. 2. Alaimo Kerstin, SV Schlauf.com Saar 05, 38:22 Min.
  3. 3. Jungblut Yvonne, Spiridon Hochwald, 38:31 Min.
  4. 4. Schmitt Laura, SFG Bernkastel-Kues, 41:12 Min.
  5. 5. Bermes Chiara, PST Trier, 42:11 Min.
  6. 6. Heinen Birgit, Spiridon Hochwald, 42:32 Min.
  7. 7. Betzler Linda, PST Trier, 43:00 Min.
  8. 8. Vieh Monika, PST Trier, 43:12 Min.
  9. 9. Hilmes Birthe, Team Viking Adventures, 43:14 Min.
  10. 10. Schneider Heidi, LT FSV Ralingen, 43:44 Min.
  11. 11. Schmitz Evelyn, TV Bitburg, 44:00 Min.
  12. 12. Theis Jutta, LT Mertesdorf 2001 e.V., 44:00 Min.
  13. 13. Kribs Britta, LG Pronsfeld Lünebach, 44:10 Min.
  14. 14. Draucen Julia, 44:50 Min.
  15. 15. Haas Marion, TV Rachtig, 45:44 Min.
10.000 Meter Hauptlauf Männer:
  1. 1. Kowalinski Mark, PST Trier, 30:57 Min.
  2. 2. Heuschwanger Florian PST Trier, 31:13 Min.
  3. 3. Schuff Carlo, PST Trier, 32:02 Min.
  4. 4. Königs Roger, Celtic Diekirch, 32:25 Min.
  5. 5. Bier Dietmar, Trierer Stadtlauf e.V., 33:50 Min.
  6. 6. Raßkopf Mark, Citysportteam, 34:32 Min.
  7. 7. Werhan Dominik, PST Trier, 34:36 Min.
  8. 8. Von Wirth Dominik, TG Konz, 36:34 Min.
  9. 9. Schmitt Stefan, LG Bernkastel Wittlich, 36:35 Min.
  10. 10. Krumm Stephan, 37:02 Min.
  11. 11. Erndorf Thomas, LT Schweich, 37:19 Min.
  12. 12. Klein Stefan, SV Haag, 37:21 Min.
  13. 13. Nolles Alwin, RT Südeifel, 37:43 Min.
  14. 14. Hermesdorf Winfried, TG Konz, 37:59 Min.
  15. 15. Persch Uwe, TG Konz, 38:03 Min.

» zum Pressearchiv